VDFU ConnEX 2024: Politik und Freizeitwirtschaft vereint beim Branchentreffen in Berlin 

VDFU ConnEX 2024: Politik und Freizeitwirtschaft vereint beim Branchentreffen in Berlin

Über 500 Fachleute und Entscheidungsträger aus dem Bereich der Freizeit- und Erlebniseinrichtungen wurden von dem Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) zur VDFU ConnEX 2024 in Berlin begrüßt. In Kooperation mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV) nutzte die Freizeitwirtschaft diese Plattform, um den Dialog mit der Politik zu vertiefen.

Ob Themenpark, Tiergarten, Freizeitbad, Indoor-Attraktionen, Brandland, Escape Room oder interaktives Museum - alle Erlebniswelten vereinigten sich als Mitglieder des Branchenverbands bei der VDFU ConnEX. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Networking und Erfahrungsaustausch unter Fachkollegen sowie Inspirationen und Angebote von über 90 geprüften Ausstellern, die Teil des umfassenden Geschäftsnetzwerks sind.

Praxisorientierte Workshops behandelten eine Vielzahl von Themen von aktueller Relevanz für Führungskräfte und mittleres Management. Ob Krisenmanagement, Recruiting oder Künstliche Intelligenz – erfolgreiche Unternehmenspositionierung erfordert kontinuierliche Weiterentwicklung, besonders in herausfordernden Zeiten.

Besonders bemerkenswert war die gestiegene politische Wahrnehmung der Freizeitwirtschaft auf der VDFU ConnEX 2024. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) und die ehemalige Bundesministerin Anja Karliczek (CDU) richteten persönliche Grußworte an die Vertreter einer Branche, deren gesamtwirtschaftliche Bedeutung zunehmend Anerkennung findet.

“Freizeitparks sind kein Luxusgut. Ihre Branche ist ein Magnet für den Tourismus, für Familien, für unbeschwerte Begegnungen – aber Ihre Unternehmen sind selbst auch ein Wirtschaftsfaktor. Das müssen wir ernstnehmen. Durch sie entstehen Arbeitsplätze in den Regionen, sie sichern Existenzen, viele Betriebe profitieren von ihren Aktivitäten, die Infrastruktur entwickelt sich.”

 Christian Lindner, Bundesfinanzminister

Die politische Aufmerksamkeit wurde auch auf dem Parlamentarischen Abend, dem Höhepunkt der VDFU ConnEX 2024, deutlich. Über 30 Abgeordnete des Deutschen Bundestages folgten der Einladung zum direkten Dialog in den historischen Hallen des Berliner Westhafens.

"Zahlreiche Wahlkreise beheimaten Freizeit- und Erlebniseinrichtungen. Ihre wirtschaftliche Bedeutung für die Regionen, aber ebenso für den bundesweiten Tourismus wird erkannt. Dem politischen Gehör müssen nun Taten folgen. Es bedarf aktiver politischer Handlungen, um im dynamischen und derzeit unstrittig unausgewogenen Wettbewerb bestehen zu können. Es gilt den Tourismus im Wirtschaftsstandort Deutschland und innerhalb der europäischen Union faire, zukunftsfähige Rahmenbedingungen zu schaffen."

Jürgen Gevers, Geschäftsführer VDFU e.V.

Ein zentrales politisches Anliegen des VDFU ist die Gleichberechtigung bei der auf Eintrittsentgelte erhobenen Umsatzsteuer. Mit der Kampagne "DIE FAIRE SIEBEN" machen der VDFU und seine Mitgliedsunternehmen auf die Benachteiligung der Branche im inländischen und europäischen Wettbewerb aufmerksam.

Impressionen des Events finden Sie hier.

Mehr über die Kampagne DIE FAIRE SIEBEN erfahren Sie hier.

Die VDFU ConnEX 2025 wird vom 11. bis 12. März 2025 in München stattfinden.

ANSPRECHPARTNER

Janek Schwedek

Kommunikation & Verbandsentwicklung