Zum Seiteninhalt springen
30. Juni 2023

VDFU-Mentoringprogramm 2023: Exklusives Netzwerktreffen für Frauen im Eifelpark Gondorf

Pressemeldung des VDFU vom 30.06.2023

Auf Einladung des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) kamen am gestrigen Abend weibliche Führungskräfte und Talente der Freizeit- und Tourismusbranche sowie Vertreterinnen aus Politik und Wirtschaft der Eifelregion zusammen. Das Treffen im Eifelpark Gondorf gewährte Einblicke in die vielfältigen Berufsmöglichkeiten der Freizeitwirtschaft und bot Raum für neue Netzwerke. Ziel der Initiative ist die Überwindung der Herausforderungen des Arbeitskräftemangels bei faktischer Gleichstellung der Geschlechter in Führungspositionen.

Die Freizeitwirtschaft zählt zu den Branchen, die Frauen besonders attraktive und vielfältige Karrieremöglichkeiten bieten. Rund zwei Drittel der Beschäftigten in der Branche sind weiblich. Auch wenn man über dem gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt liegt, sind sie dabei als Führungskräfte noch immer unterrepräsentiert.

Die Frauenquote in Führungspositionen liegt in Deutschland nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz derzeit bei rund 29 Prozent. In der Freizeitwirtschaft liegt der Anteil bei etwa 33 Prozent. Für den VDFU keine akzeptable Situation.

„Gerade den Fachkräftemangel werden wir ohne die konsequente Einbindung weiblicher Beschäftigter nicht überwinden. Um das zu erreichen, müssen die Karrierewege unabhängig des Geschlechts zugänglich sein. Hier gibt es auch in der Freizeitwirtschaft Handlungsbedarf und wir gehen das Thema als Branche geschlossen an.“
Stephanie Schaub, Vorstandsmitglied VDFU e.V. und Geschäftsführerin CHOCOVERSUM in Hamburg

Die Veranstaltung im Eifelpark Gondorf fand im Rahmen eines Mentoringprogramms des VDFU statt, das weibliche Talente auf ihrem persönlichen und beruflichen Weg fördert. Es soll als Vorzeigeprojekt auch anderen Frauen zeigen, dass ihnen die Freizeitwirtschaft umfangreiche Entwicklungsmöglichkeiten und faire Rahmenbedingungen bietet. 

Schirmherrin Lena Werner begleitet das Event im Eifelpark Gondorf

Schirmherrin des Mentoringprogramms ist die Bundestagsabgeordnete Lena Werner. Die SPD-Politikerin hat selbst berufliche Wurzeln in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Gemeinsam mit der Gastgeberin Nadine Löwenthal, Geschäftsführerin im Eifelpark Gondorf, empfing sie die Teilnehmerinnen des Netzwerktreffens.

In ihrem Einsatz für frauenpolitische Themen betont Lena Werner die vielfältigen Chancen für Frauen, eine berufliche Karriere in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft einzuschlagen.

„Die Freizeitwirtschaft bietet vielfältige Berufsmöglichkeiten und Karrierewege für Frauen. Der Tourismus ist deswegen weltweit ein Hebel für ein selbstbestimmtes Leben von Frauen. Mir ist es besonders wichtig, mich für Frauen einzusetzen, Know-how zu teilen und Netzwerke zu fördern.“
Lena Werner (SPD), Mitglied des Deutschen Bundestages und Schirmherrin des VDFU-Mentoringprogramms

Mentorinnen und Mentees berichteten während verschiedener Impulsvorträge über ihre individuellen Karrierewege oder sprachen über Vorteile von Netzwerken in der Branche. Die Zuhörerinnen profitierten von Anregungen aus erster Hand und konnten sich von den Erfahrungen erfolgreicher Frauen der Freizeitwirtschaft inspirieren lassen. Beim gemeinsamen Abendessen hatten sie abschließend die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Der unterhaltsame Abend bewies wieder einmal, dass trotz aller noch zu überwindenden Hindernisse eine Beschäftigung in der Branche eines ganz sicher nicht ist – langweilig.

Medien