03. November 2022

VDFU startet Mentoringprogramm für weibliche Nachwuchskräfte

Der Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) startet ab November 2022 erstmals ein Mentoringprogramm, das über ein Jahr aktiv weibliche Nachwuchstalente bei der beruflichen Weiterentwicklung in der Freizeitwirtschaft fördert. Erfahrene Führungskräfte aus renommierten Erlebniseinrichtungen begleiten die Initiative als Mentorinnen und teilen ihr Know-How. Schirmherrin ist Lena Werner MdB, Mitglied im Ausschuss für Tourismus im Deutschen Bundestag.

Freizeiteinrichtungen sind Garant für Abenteuer, Erlebnisse und Freude. So vielfältig wie die Angebote für die Besucher sind auch die Beschäftigungsmöglichkeiten. Einzig in den Führungspositionen ist die Diversität der Branche noch ausbaufähig. Vielerorts spiegelt sich der hohe Anteil der Frauen, die im Tourismus beschäftigt sind, nicht im Geschlechterverhältnis auf den höheren Managementebenen wider.

Im Bereich der Freizeitparks erhalten weibliche Nachwuchskräfte nun besondere Unterstützung über das Mentoringprogramm des Branchenverbands VDFU. In dem einjährigen Projekt werden sie von erfahrenen Mentorinnen aus der Unternehmensleitung führender Erlebniseinrichtungen begleitet. Auf diese Weise können sie nicht nur vom Erfahrungsschatz der Mentorinnen profitieren, sondern auch persönliche Netzwerke knüpfen. Im Gegenzug liefern die jungen Talente frische Sichtweisen und Ideen, von denen auch erfahrene Entscheidungsträgerinnen profitieren können. Eine „Win-win-Situation“ für alle Beteiligten.  

„Wir haben in diesem Arbeitsumfeld einen hohen Frauenanteil, aber leider erreichen die Wenigsten Führungs- und Entscheidungspositionen“, stellt Lena Werner, Bundestagsabgeordnete der SPD und Schirmherrin des Mentoringprogramms, kritisch fest. Die Förderung von Frauen innerhalb der Freizeit- und Tourismuswirtschaft ist der gelernten Hotelfachfrau und Eventmanagerin ein besonderes Anliegen. Als Mitglied des Ausschusses für Tourismus setzt sie sich aktiv für die Gleichstellung von Frauen und Männern innerhalb der Branche ein.

„Ich möchte dabei helfen, Potenziale zu entfalten, Fähigkeiten zu erkennen und Barrieren auf dem individuellen Karriereweg zu überwinden.“
Lena Werner, Bundestagsabgeordnete der SPD und Schirmherrin des VDFU-Mentoringprogramms

Auch aus Sicht von Arbeitgebern ist die Teilnahme am Mentoringprogramm eine Investition in die Zukunft. Potenzialträchtige Mitarbeiterinnen erhalten die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und können durch aktive Förderung als Fachkräfte langfristig an das Unternehmen gebunden werden. Innerhalb eines Jahres sind vier Präsenztermine mit intensiven Workshops geplant, unterstützt von der erfahrenen Coachin Andrea Grudda.

VDFU-Präsident Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen sieht im Mentoringprogramm eine Initiative mit Signalwirkung: „Gute Leistung und Engagement müssen sich im Beruf uneingeschränkt auszahlen. Das Mentoringprogramm des VDFU ist Aufruf und Motivation für weibliche Talente, sich individueller Kompetenzen bewusst zu werden und Karrieren aktiv zu wagen. Unsere Mentorinnen gehen mit gutem Beispiel voran.“ Für den Verband selbst ist das Programm nur der Auftakt verschiedener Initiativen, um die Gleichstellung innerhalb der Branche voranzutreiben.

Interessierte Frauen aus den Mitgliedsunternehmen des VDFU können sich noch bis zum 07. Dezember 2022 auf der Webseite www.vdfu.org/mentoring zusätzliche Informationen einholen und direkt bewerben.

Medien

Profilbild der Bundestagsabgeordneten Lena Werner

Lena Werner MdB (SPD)

VDFU-Präsident Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen

VDFU-Präsident Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen

Logo des VDFU e.V.

Logo des VDFU e.V.

Kampagnen-Plakat "Die Zukunft ist weiblich!"

Kampagnen-Plakat "Die Zukunft ist weiblich!"